Two Amazing Adventures

Luxurious, stabilized modern boats built to SOLAS standards

We swim with the friendliest giant mantas in the world, and go face to face with great white sharks. Read about our experiences, guest comments and more here at the Nautilus at Sea blog! Plus special editorials by Captain Mike.

Alaska – unendliche Weiten, eine Naturlandschaft der Superlative, über wie unter Wasser.

March 11, 2014 Written by

Unterwasserwunderwelt Alaska - Begegnung der dritten Art

Alaska – unendliche Weiten, eine Naturlandschaft der Superlative, über wie unter Wasser. Es ist nicht unsere erste Tauchreise in dieses einzigartige Gebiet. Doch wir können uns diesem Zauber einfach nicht entziehen. So kommen wir bereits zum dritten Mal in dieses eher unbekannte Tauchgebiet und erleben einen unwirklichen Tauchgang (ein Erlebnis der dritten Art), bei dem es uns gelingt atemberaubende Bilder mit an die Oberfläche zu bringen!

Bericht von Sabine Huber

Früh am Morgen sind wir heute in einem engen Fjord, der Patterson Deep Bay, mit unserem Schiff, der Nautilus Swell, vor Anker gegangen. Dort wo der Fjord zu seinem Ende ausläuft, fließt ein breiter Bach mit kristallklarem Wasser ins Meer. Der landschaftliche Reiz könnte wohl kaum atemberaubender sein. Die anderen Gäste sind bereits aufgebrochen, um die dort aufsteigenden Lachse zu beobachten und über wie unter Wasser zu fotografieren.

Die zweite Gruppe bricht nun ebenfalls zum ersten Tauchgang des Tages auf. Die einzigartige Unterwasserwelt fasziniert uns mit Fischen und Pflanzen, die wir sonst noch nirgendwo auf diesem Planeten gesehen haben. Das Wasser ist tiefgrün, die Wassertemperaturen liegen um die vier bis zehn Grad. Wir sind froh, dass wir unsere Trockenanzüge mitgenommen haben, mit einem Halbtrockenanzug würden die Tauchgänge wohl eher keinen allzu langen Spaß bereiten.

Wieder gehören wir zu den Glücklichen, die bei diesem Tauchgang schon nach wenigen Minuten den Fisch, den wir unbedingt fotografieren wollen, vor die Linse bekommen: den Red Irish Lord!

Er lebt meist am Boden und sieht einem Drachenkopf ähnlich, nur in einer wunderbar roten Färbung. Als eine der endemischen Arten in diesen Gewässern, ist er für uns natürlich besonders interessant. Seine namensgebende Farbe ist ein echter Hingucker unter Wasser; man benötigt dafür unbedingt eine Lampe, die auf den meisten Tauchgängen in Alaska nicht fehlen sollte!

Read more at:

http://www.taucher.net/diveinside/Unterwasserwunderwelt_Alaska_story77.html

Comments

comments

Powered by Facebook Comments

Categorised in:

This post was written by Mairin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Proud member of Global Shark Diving alliance We proudly supply the Nautilus Lifeline to all our divers Storm Policy Storm Policy

© Copyright 2015 Nautilus. All Rights Reserved. Privacy Policy. Refund Policy